Achtung, diese Seite ist eine einfache Version der Original-Webseite. Um diese zu sehen, installieren Sie bitte die neuste Flash Player-Version.
<< zurück

    Neubau Kinderklinik ´Wildermeth´ Biel

    2008
    Biel

    in Zusammenarbeit mit Jürg Leicht

    Die Stiftung Kinderklinik Wildermeth hat im Jahr 2000 entschieden, das Kinderspital ins Spitalzentrum Biel zu integrieren, um einerseits das Angebot verbessern und andererseits die Betriebskosten senken zu können. Trotz der Integration wollte die Kinderklinik als eine seit Jahrzehnten bestehende Institution ihre eigene Identität nicht verlieren. Aus architektonischer und konstruktiver Sicht war die Problemstellung sehr komplex, da die überbaubare Fläche direkt dem Behandlungstrakt vorgelagert und mittels Baulinien stark begrenzt war. Ferner bestand darunter bereits ein unterirdisches Parkhaus. Die Gebäudeform resultiert aus der Notwendigkeit, innerhalb der definierten Baulinie eine maximale Fassadenabwicklung zu erreichen, um einen Grossteil der neuen und bestehenden Räume natürlich belichten zu können. Das Stützprinzip des neuen Anbaus richtet sich strikt nach den Auflagern des darunter liegenden Parkhauses. Das Erdgeschoss besteht aus Stahlbeton, die darüber liegende Etage aus Stahl. Dadurch wurden die Lasten auf alle unteren Etagen so weit wie möglich reduziert.

    In Anbetracht der spezifischen Nutzung und des Raumprogramms wurde versucht, auf die üblichen Raumtypologien von Krankenhäusern zu verzichten. Der lange, parallele und dunkle Korridor wurde verbannt und durch fliessende Räume mit Tageslicht ersetzt, welche durch ihre dynamischen Formen verschiedene und immer wechselnde Perspektiven eröffnen. Alle Verkehrsflächen fokussieren am Ende zu einzigartigen Punkten, sei es draussen in der Landschaft oder im Inneren (Innenhof mit Skulpturen). Es sind nicht nur Verkehrsflächen, sondern Räume der Begegnung und des Austauschs, Orte wo alles das, was nicht im Raumprogramm steht, stattfinden kann. Die farbigen Fensterflügel ergänzen die inneren Landschaften indem sie, je nach Saison und Tageszeit, wechselndes Licht und Reflexe schaffen. Alle Patientenzimmer sind im Erdgeschoss mit Blick und Zugang zum Garten, dessen Gestaltung unter Berücksichtigung der Wahrnehmung von Innen her erfolgte. Der Zugang zur Klinik erfolgt nicht direkt in den neuen Anbau, sondern über den Zentraleingang des Spitalzentrums.
    Bauherrschaft: Stiftung Kinderspital Wildermeth /  Wettbewerb: 1.Preis 2005  / Projekt: 2005-2006  / Ausführung: 2006-2008  / Kosten:  11 Mio CHF

    Fotos: Yves André