Achtung, diese Seite ist eine einfache Version der Original-Webseite. Um diese zu sehen, installieren Sie bitte die neuste Flash Player-Version.
<< zurück

    Neue Recycling-Halle MSI Thommen AG

    2003
    Rüti

    Neue Recycling-Halle mit Umgebungsgestaltung
    in Zusammenarbeit mit Lanz Architekten

    Die neue Lager- und Recyclinghalle ist Bestandteil einer gesamten Neustrukturierung und -erweiterung des Betriebsareals der im Handel und Verarbeitung von Chemikalien sowie im Recycling von Industrie- und Sonderabfällen tätigen Thommen+Co AG. Die Halle ist rund 26 mal 81 Meter gross und weist eine für ein offenes Lager ideale lichte Höhe von 7 Meter auf. Das Vordach ist in Stahl ausgeführt und frei in der Fundation eingespannt. Die gesamte übrige Halle wurde jedoch mit BSH / Holzrahmenelementen konstruiert. Das Gebäude wird ringsherum bis auf 5m Höhe mit horizontalen Blechkassetten und darüber mit 4m hohen Gussglas-U-Profilen eingekleidet, so dass eine optimale natürliche Belichtung auf einfachste Weise gewährleistet wird. Diese beiden Materialien sind teilweise bei den bestehenden Gebäuden vorhanden, werden aber vorallem bei allen Neubauten eingesetzt, so dass mit der Zeit, inklusive einer neuen Umgebungsgestaltung, eine Art “Corporate Identity” an Ort entsteht. Dazu gehört auch die spezielle Gestaltung der Nordfassade, welche als mechanische Schutzwand aus hunderten von Ölfässern besteht, und so von Weitem ihre Nutzungsart preisgibt. Durch eine sehr enge Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte zudem erreicht werden, dass alles für die Halle verwendete Holz unmittelbar aus den umliegenden Wäldern gewonnen werden konnte.
    Lager- und Recyclinghalle / Bauherrschaft: Thommen+Co AG / Projekt: 2002 / Ausführung: 2003 / Baukosten: 2.5 Mio CHF

    Fotos: Yves André